TOP Ö 6: Erneuerung der Dacheindeckung des Rathausgebäudes (Alte Brennerei)

Beschluss:

Die Sanierungsarbeiten an den Dachflächen des Rathauses werden erweitert. Die Dacheindeckung für den 3. Gebäudeteil (Alte Brennerei) wird ebenfalls erneuert.

 


Herr Peter-Dosch erklärt sich für befangen. Er begibt sich in den Zuschauerraum.

 

Herr Nowak fragt nach, ob auch eine Dämmung vorgesehen sei.

 

Herr Erfmann antwortet, dass keine Dämmung vorgesehen sei, da es keinen Ausbau des Spitzbodens gebe.

 

Herr Groll erkundigt sich, ob das Dach wirklich sanierungsbedürftig sei oder ob es in Auftrag gegeben werden soll, weil das Gerüst dastehe.

 

Herr Erfmann teilt mit, dass die Dachziegel über 40 Jahre alt wären und Handlungsbedarf bestünde.

 

Herr Schulze Temming möchte wissen, ob es eine Förderung für das Dach geben könne.

 

Herr Erfmann verneint dieses und Frau Besecke ergänzt, dass es zwei andere Förderungen für das Dach gegeben hätte. Das Geld stünde aus dem Haushalt zur Verfügung.

 

 

Der Ausschuss fasst folgenden

 


Stimmabgabe: einstimmig