TOP Ö 3: Änderung des Bebauungsplanes "Ferienpark Gut Holtmann"
hier: Änderung einer gestalterischen Festsetzung

Beschlussvorschlag für den Rat:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, einen Änderungsentwurf zu erarbeiten.

 

 


 

Frau Besecke nimmt Bezug auf die Vorberatung im Bezirksausschuss und erläutert, dass damals bei den Festsetzungen 10 qm einer Solaranlage auf den Dächern installiert werden kann. Neben dem Aspekt der Gestaltung und Wirkung in die freie Landschaft schwang damals auch der Gedanke mit, dass dies auch das Dauerwohnen unterstützt. Heutzutage stehen nunmehr die klimatischen Aspekte im Vordergrund und die Möglichkeit höherer Einspeisemöglichkeiten – abhängig von der Netzkapazität im Ferienpark.

 

Seitens der Ausschussmitglieder ergeben sich keine Rückfragen bzw. Wortmeldungen.  

 


Stimmabgabe: einstimmig