TOP Ö 9.3: Spielplätze - Frau Holtmann

 

 


 

Frau Holtmann nimmt Bezug auf die durchgeführte Begutachtung der Spielplätze und bemängelt, dass auf mehreren Spielplätzen Geräte abgebaut wurden und bislang nicht ersetzt wurden – gerade zu dieser Jahreszeit. Die Sicherheit aller Besucher gehe selbstverständlich vor und eine Kostenbetrachtung ebenso richtig und wichtig sei.

 

Frau Dirks verweist auf den Ausschuss für Generationen und Kultur und betont, dass in Billerbeck eine sehr hohe Anzahl von Spielplätzen vorhanden ist.

Das Budget für die Spielplatzausstattung ist vorhanden – trotzdem lasse sich nicht im Voraus sagen, wie das Ergebnis der Kontrollen (Prüfungen werden alle 3 Monate ausgeführt!) ausfalle und welche Geräte neu beschafft werden müssen. Die Lieferung neuer Geräte bedeute fast immer eine Lieferzeit von 3 – 4 Monaten. Vorrangig sollte der Spielplatz als Treffpunkt betrachtet werden.