TOP Ö 5: 6. Änderung des Bebauungsplanes "Darfelder Straße"
hier: Vorstellung eines Plankonzeptes

Beschlussvorschlag für den Rat:

Die Verwaltung wird beauftragt einen Entwurf zur Bebauungsplanänderung zu erarbeiten und mit dem Grundstückseigentümer einen städtebaulichen Vertrag zu schließen.

 


Frau Besecke erläutert ausführlich anhand einer PowerPoint Präsentation den Bebauungsplan.

 

Die Mischgebietsnutzung sei nicht marktgerecht, daher solle in ein allgemeines Wohngebiet umgewandelt werden. Es wäre ein Immissionsgutachten in Auftrag gegeben worden.

 

Herr Wieland erkundigt sich nach den Messpunkten und Abständen zu Firma Wübken.

 

Frau Meinert macht darauf aufmerksam, dass Anwohnende des Voßkampes sich Sorgen über das erhöhte Verkehrsaufkommen und die entstehende Parksituation machen würden.

 

Frau Besecke antwortet, dass der Verkehr nicht über die Darfelder Straße geführt werden könne und dass während der Bauphase gegenseitige Rücksichtnahme nötig sei.

 

Herr Walbaum erkundigt sich nach der Anzahl der Wohneinheiten und ob es Eigentumswohnungen oder auch sozial geförderte Wohnungen geben werde.

 

Frau Besecke informiert, dass insgesamt 18 bis 20 Wohnungen geplant seien. In den Baukörpern wäre eine Tiefgarage integriert.

 

Der Ausschuss fasst folgenden

 


Stimmabgabe: einstimmig